Unser Leitbild

Wer sind wir?
Wir sind eine private Initiative von Tierpflegern, Studierenden, Forscherinnen und Tierärzten. Was wir alle gemeinsam haben: Wir hatten schon einmal persönlich mit Tierversuchen zu tun, und wollen darüber reden. In unserem gemeinnützigen Verein Pro-Test Deutschland e.V. bündeln wir unsere Erfahrungen und Ideen, um für eine offenere und ehrlichere Debatte rund um Tierversuche zu sorgen.

Was wollen wir?

  • Wir wollen, dass Tierversuche kein Tabuthema mehr sind – egal, ob man dafür oder dagegen ist.
  • Wir wollen, dass alle Beteiligten offen und ehrlich über Tierversuche sprechen, und einander auch zuhören.
  • Wir wollen besser erklären, wie Wissenschaft überhaupt funktioniert, und warum Tierversuche, z.B. in der Grundlagenforschung, oft nicht ersetzt werden können.
  • Wir wollen aktive Forscherinnen noch stärker für Möglichkeiten des Tierschutzes sensibilisieren – und den Rest der Gesellschaft besser über Tierversuche informieren.
  • Wir wollen persönlich sichtbar werden und auch andere ermutigen, sich selbst persönlich zu Wort zu melden!
  • Wir wollen von Euch hören, und Eure Fragen direkt beantworten.


Was tun wir?

Wir engagieren uns in unserer Freizeit ehrenamtlich, um allen Interessierten Rede und Antwort zu stehen. Und zwar bei Straßenaktionen, per Facebook, E-Mail, Blog und Twitter, und ganz persönlich auf Bühnen, in Schulen und Hörsälen. Wir freuen uns, auch anderen mit Kommunikationstraining, Beratung und zertifizierten Fortbildungen zu helfen – oder uns einfach mal in Ruhe bei einem Kaffee zu unterhalten.

Und Du kannst das auch.

Wie finanzieren wir uns?
Unser gemeinnütziger Verein hat keinerlei Angestellte – bei uns engagieren sich alle ehrenamtlich. Um Events, Flyer und die Miete für unsere Webseite zu bezahlen, brauchen wir natürlich trotzdem etwas Geld. Dazu nehmen wir ausschließlich private Kleinspenden an (und somit keinerlei Spenden von Unternehmen oder Forschungseinrichtungen). Außerdem bieten wir kleine Kommunikationskurse an, bei denen unsere Vereinsmitglieder anderen Menschen gegen eine geringe Teilnahmegebühr zeigen, wie man auch mit Fremden ganz offen und angstfrei diskutieren kann.